2 From 3
2 From 3

Sattelgurte: Kurzgurte & Langgurte kaufen | Reitsport Schockemöhle

Sattelgurte: Kurzgurte, Gurtschoner & mehr


Du möchtest einen hochwertigen Sattelgurt kaufen, der perfekt zu deinem Pferd und Sattel passt? Dann sind Sie im Online-Shop von Reitsport Schockemöhle genau richtig! Bei uns aknnst du Sattelgurte in verschiedenen Ausführungen von renommierten Marken wie Busse, Kentaur, Prestige und Schockemöhle Sports bestellen. Unser Sortiment enthält Kurzgurte und Langgurte aus Leder, Neopren, Vinyl oder Nylon in anatomischer und asymmetrischer Form sowie mondförmige Gurte. Auch Konturgurte, Stollenschutzgurte, Gurtschoner und Sattelgurtunterlagen sind bei uns erhältlich. Ob mit oder ohne Lammfell an der Unterseite, für genügsame oder empfindliche Pferde, für die Dressur oder das Springreiten – unser Shop hält für jedes Bedürfnis einen passenden Sattelgurt bereit.


Dein Vorteil: Bestelle bequem und einfach online, bezahle auf deinen Wunsch auf Rechnung oder in Raten und lasse dir deinen neuen Sattelgurt oder Sattelgurtschoner ab 50 € versandkostenfrei liefern! 


Der Sattelgurt hält, was er verspricht


Wie der Name bereits verrät, ist der Sattelgurt ein Gurt, der für den Sattel bestimmt ist. Er stellt sicher, dass der Spring- oder Dressursattel richtig auf dem Pferderücken sitzt und bei Bewegung nicht verrutscht. Ebenso gewährleistet er eine optimale Druckverteilung. Für ein sicheres Reit- und Springvergnügen sowohl für Pferd und Reiter ist er also unerlässlich.


Sattelgurte sind in den unterschiedlichsten Arten, Formen, Materialien, Längen und Farben zu kaufen. Welcher Sattelgurt der Beste für dich und dein Pferd ist, hängt von der von dir ausgeübten Reitsportdisziplin sowie vom Körperbau und der Sensibilität deines tierischen Partners ab. Art, Form und Material sollten darauf abgestimmt sein. Die richtige Länge ist abhängig vom Brustumfang des Pferdes und sollte vor dem Kauf unbedingt gemessen werden. Ob sie einen schwarzen oder braunen Gurt wählen, bleibt Ihren optischen Vorlieben überlassen. Wenn alles stimmig zusammen passen soll, wird der Sattelgurt im gleichen Farbton wie Sattel, Steigbügelriemen und Trense gekauft.


Da er direkt auf dem Körper des Tieres aufliegt und um den Bauch herum nach oben zum Sattel führt, darf der Sattelgurt nicht scheuern oder Falten werfen. Schmerzhafte Druck- und Scheuerstellen sowie Nervosität und Scheuen des Pferdes sind beim Satteln häufige Folgen eines nicht richtig sitzenden Gurtes. Die optimale Passform und Länge sowie hochwertige, hautsympathische Materialien, ggf. in Kombination mit einem Gurtschoner aus Fell, wirken dem entgegen.


Die richtige Sattelgurt-Länge: Was beim Maßnehmen wichtig ist


Damit der Sattelgurt nicht einengt, muss er die richtige Länge haben. Für optimale Bewegungsfreiheit sollten seine Schnallen auf beiden Seiten auf gleicher Höhe und deutlich über dem Bewegungsbereich des Ellbogens liegen. Der Abstand zwischen der Unterkante des Sattelblatts und Schnallenende soll maximal 15 cm betragen, so die allgemeine Empfehlung.


Beim Messen sind folgende Hinweise zu beachten:



  • Immer am fertig gegurteten Pferd messen – idealerweise mit einem alten Gurt und nach einem fünf- bis zehnminütigen Ritt.

  • Sicherstellen, dass beide Seiten gleichmäßig gegurtet sind.

  • Gemessen wird von Sattelblattunterkante zu Sattelblattunterkante.

  • Von der ermittelten Länge sind 30 cm abzuziehen.


Die wenigsten Sattelgurte sind in der exakt gemessenen Länge zu kaufen. Die von dir gemessene cm-Angabe wird deshalb einfach bis zur nächsten verfügbaren Sattelgurt-Länge aufgerundet. Wichtig ist, dass du in jedem Fall eine ausreichende Länge wählen, damit das Nachgurten problemlos möglich ist.


Verschiedene Sattelgurte vorgestellt


Sattelgurte lassen sich anhand ihrer Arten und Formen unterscheiden und sind in verschiedenen Materialien zu kaufen.


Sattelgurt-Arten: Kurzgurte & Langgurte


Welche Art die richtige ist, hängt von der Reitdisziplin und vom Sattel ab. Kurzgurte sind typischerweise als Sattelgurte beim Dressurreiten im Einsatz und werden auch als Dressursattelgurte bezeichnet. Sie sind etwa 40 bis 90 cm lang und eignen sich für Dressursättel mit langen Gurtstrupfen/ Gurtstrippen. Langgurte haben eine Länge zwischen 90 und 150 cm und sind für Sättel mit kurzen Gurtstrupfen/ Gurtstrippen geeignet, wie sie von Vielseitigkeits- und Springsätteln bekannt sind. Springreiter bezeichnen sie auch als Springsattelgurte.


Sattelgurt-Formen: anatomisch, asymmetrisch & mondförmig


Welche Form die richtige ist, hängt von der Anatomie, also vom Körperbau des Pferdes ab. Anatomische Sattelgurte sind perfekt bei gut ausgeprägter Gurtlage. Da sie vorne und hinten im Ellbogenbereich leicht zurückgeschnitten sind, ermöglichen sie eine große Ellenbogenfreiheit und schränken die Bewegung des Pferdes nicht ein.


Asymmetrische Sattelgurte sind für Tiere mit wenig ausgeprägter, also näher am Ellbogen gelegener Gurtlage geeignet, bei denen der Gurt eher nach vorne rutscht. Da sie im Ellbogenbereich groß ausgeschnitten sind, ist die Bewegungsfreiheit optimal. Außerdem wird der Druck auf das Brustbein besser verteilt.


Mondförmige Sattelgurte, auch Mondgurte genannt, sind die richtige Wahl bei rundem, kurzem Rücken und stark gewölbtem Rippenbogen bzw. schmaler Brust. Damit der Gurt nicht nach vorne rutscht, nimmt seine Form die Wölbung der Rippen auf. Der spezielle Schnitt bietet optimale Bauchfreiheit, da sich diese Sattelgurte nach hinten im seitlich-unteren Rippenbereich erweitern.


Die drei klassischen Sattelgurt-Formen sind sowohl für die englische Schule als auch für das Westernreiten erhältlich. Eine Sonderform nehmen Stollenschutzgurte ein, die ebenso als Stollengurte oder Bauchplattengurte bekannt sind. Sie schützen den Bauch des Pferdes durch Stollenschläge, wie sie beim Spring- und Vielseitigkeitsreiten auftreten können, wenn die Hufeisen mit Stollen versehen sind. Der zusätzliche Bauchlatz am Sattelgurt ist ein optimaler Schutz gegen Verletzungen durch die Hufe.


Sattelgurte aus Leder & synthetischen Materialien


Wie bei vielen anderen Reitsportartikeln kommen als Materialien bei Sattelgurten klassischerweise Leder oder Nylon zum Einsatz. Als Polsterung sind Chloropren-Kautschuk (Neopren) sowie echtes oder synthetisches Fell verarbeitet, die Druck- und Scheuerstellen verhindern sollen. Welches Material von Gurt und Polsterung das richtige ist, ist abhängig vom Budget, dem gewünschten Pflegeaufwand und der Sensibilität Ihres Pferdes.


Leder-Sattelgurte haben den Vorteil, dass sie sich angenehm an den Pferdekörper anschmiegen, sich perfekt an seine Bewegungen anpassen und gut hautverträglich sind. So ist der Komfort sowohl für das Pferd als auch für den Reiter besonders hoch. Zusätzlich wirken Gurte aus Leder besonders edel und kommen dem stimmigen, exklusiven Gesamtbild zugute. Bei guter Pflege überzeugen sie außerdem mit einer unvergleichlichen Langlebigkeit. Der Nachteil von Leder liegt jedoch beim Pflegeaufwand. Nur wenn das Naturmaterial regelmäßig und mit hochwertiger Lederpflege gereinigt und gepflegt wird, sieht es lange ansehnlich aus und hält den Belastungen durch Training und Turnier stand. Leder-Sattelgurte sind somit deutlich pflegebedürftiger als Modelle aus anderen Materialien, dafür aber eine Investition, die lange Freude bereitet.


Sattelgurte, in denen Kautschuk, Nylon, Polypropolen, PVC-Kunstleder, Vinyl und ähnliche synthetische Materialien verarbeitet sind, überzeugen durch gute Pflegeeigenschaften und einen günstigeren Preis im Vergleich zu Sattelgurten aus Leder. Sie eignen sich perfekt für empfindliche Pferde, lassen sich leicht waschen und sind stabil sowie strapazierfähig.


In vielen Sattelgurten sind zusätzlich elastische Gummis eingearbeitet, die beim Gurten etwas nachgeben. Was nach einem klaren Vorteil klingt, kann jedoch schnell zu Gurtzwang führen, denn beim Gurten von elastischen Sattelgurten besteht die Gefahr, dass sie aus Versehen zu fest gezogen werden.


Gurtschoner & Gurtunterlagen


Sollte dein Pferd bereits unangenehme Erfahrungen mit dem Sattelgurt gemacht haben und z.B. aufgrund einer Gurtverletzung vor dem Anlegen des Sattelgurtes scheuen, sind Modelle mit festvernähtem Lammfell-Bezug, beispielsweise von Hersteller Christ, zu empfehlen. Das weiche Material von Lammfellgurten liegt angenehm auf und hilft, den Druck optimal zu verteilen. Auch Sattelgurtschoner und Sattelgurtunterlagen sind ideal, um Druck- und Scheuerstellen vorzubeugen. Gurtschoner bestehen rundum aus echtem oder synthetischem Fell und werden über den Sattelgurt gestülpt. Gurtunterlagen sind weich und dick in der gesamten Auflagefläche zum Pferd gepolstert und werden mit Gummibändern oder Klettverschlüssen befestigt.


Unser Sortiment rund um den Sattelgurt


Bei uns im Online-Shop kannst du die verschiedensten Sattelgurte bestellen. Ob Kurzgurt oder Langgurt, anatomisch oder asymmetrisch, aus Leder oder Vinyl – wir halten für jedes Pferd und jedes individuelle Bedürfnis den richtigen Sattelgurt bereit. Sowohl Spring- als auch Dressurreiter finden in unserem Sortiment hochwertige Modelle von renommierten Herstellern.


Aus dem Hause Busse finden Sie bei uns beispielsweise einen Kurzgurt aus besonders dickem, synthetischem Kautschuk mit hautfreundlicher Nylonjersey-Oberfläche und stabiler Nyloneinlage. Ohne scharfe Kanten und Scheuerpotential wird der leicht zu waschende, einseitig elastische Sattelgurt mit Dreifach-Gummi und Edelstahl-Rollschnallen zu einem echten Vergnügen für Pferd und Reiter.


Prestige bietet mit seinem anatomischen Stollenschutzgurt mit Ledereinsatz zuverlässigen Schutz bei maximaler Bewegungsfreiheit, optimal verteilter Zugkraft und geringem Gewicht. Die Verschnallung aus kratz- und schlagfestem Technopolymer mit innerem Schock-Absorber ist hochwertig gearbeitet. Die Karabinerhaken sind vollständig eingelassen und in die Verschnallung integriert.


Hersteller Kentaur fertigt Sattelgurte aus echtem Leder, die beispielsweise über einen Ring zur Befestigung von Hilfszügeln sowie elastische Einsätze auf beiden Seiten verfügen. Und auch von unserer Marke Schockemöhle Sports lassen sich die verschiedensten kurzen und langen Sattelgurte bei uns im Online-Shop kaufen.

<h1>Sattelgurte: Kurzgurte, Gurtschoner &amp; mehr</h1><br /><p>Du möchtest einen hochwertigen Sattelgurt kaufen, der perfekt zu deinem Pferd und Sattel passt? Dann sind... read more »
Close window
Sattelgurte: Kurzgurte & Langgurte kaufen | Reitsport Schockemöhle
<h1>Sattelgurte: Kurzgurte, Gurtschoner &amp; mehr</h1><br /><p>Du möchtest einen hochwertigen Sattelgurt kaufen, der perfekt zu deinem Pferd und Sattel passt? Dann sind Sie im Online-Shop von Reitsport Schockemöhle genau richtig! Bei uns aknnst du <strong>Sattelgurte in verschiedenen Ausführungen</strong> von renommierten Marken wie <a href="https://schockemoehle.net/busse">Busse</a>, <a href="https://schockemoehle.net/kentaur">Kentaur</a>, <a href="https://schockemoehle.net/prestige">Prestige</a> und <a href="https://schockemoehle.net/schockemoehle-sports">Schockemöhle Sports</a> bestellen. Unser Sortiment enthält <strong>Kurzgurte und Langgurte</strong> aus Leder, Neopren, Vinyl oder Nylon in anatomischer und asymmetrischer Form sowie mondförmige Gurte. Auch Konturgurte, Stollenschutzgurte, <strong>Gurtschoner und Sattelgurtunterlagen</strong> sind bei uns erhältlich. Ob mit oder ohne Lammfell an der Unterseite, für genügsame oder empfindliche Pferde, für die Dressur oder das Springreiten – unser Shop hält für jedes Bedürfnis einen passenden Sattelgurt bereit.</p><br /><p><strong>Dein Vorteil</strong>: Bestelle bequem und einfach online, bezahle auf deinen Wunsch auf Rechnung oder in Raten und lasse dir deinen neuen Sattelgurt oder Sattelgurtschoner <strong>ab 50 € versandkostenfrei</strong> liefern!&nbsp;</p><br /><h2>Der Sattelgurt hält, was er verspricht</h2><br /><p>Wie der Name bereits verrät, ist der <strong>Sattelgurt</strong> ein Gurt, der für den <a href="https://schockemoehle.net/pferd/sattel-co.">Sattel</a> bestimmt ist. Er stellt sicher, dass der Spring- oder <a href="https://schockemoehle.net/pferd/sattel-co./dressursattel">Dressursattel</a> richtig auf dem Pferderücken sitzt und bei Bewegung nicht verrutscht. Ebenso gewährleistet er eine optimale Druckverteilung. <strong>Für ein sicheres Reit- und Springvergnügen</strong> sowohl für Pferd und Reiter ist er also unerlässlich.</p><br /><p>Sattelgurte sind in den unterschiedlichsten Arten, Formen, Materialien, Längen und Farben zu kaufen. <strong>Welcher Sattelgurt der Beste für dich und dein Pferd ist</strong>, hängt von der von dir ausgeübten Reitsportdisziplin sowie vom Körperbau und der Sensibilität deines tierischen Partners ab. Art, Form und Material sollten darauf abgestimmt sein. Die richtige Länge ist abhängig vom Brustumfang des Pferdes und sollte vor dem Kauf unbedingt gemessen werden. Ob sie einen <strong>schwarzen oder braunen Gurt</strong> wählen, bleibt Ihren optischen Vorlieben überlassen. Wenn alles stimmig zusammen passen soll, wird der Sattelgurt im gleichen Farbton wie Sattel, <a href="https://schockemoehle.net/pferd/sattel-co./steigbuegel-steigbuegelriemen">Steigbügelriemen</a> und <a href="https://schockemoehle.net/pferd/trensen-co./trensen">Trense</a> gekauft.</p><br /><p>Da er direkt auf dem Körper des Tieres aufliegt und um den Bauch herum nach oben zum Sattel führt, <strong>darf der Sattelgurt nicht scheuern</strong> oder Falten werfen. Schmerzhafte Druck- und Scheuerstellen sowie Nervosität und Scheuen des Pferdes sind beim Satteln häufige Folgen eines nicht richtig sitzenden Gurtes. Die <strong>optimale Passform und Länge</strong> sowie hochwertige, hautsympathische Materialien, ggf. in Kombination mit einem Gurtschoner aus Fell, wirken dem entgegen.</p><br /><h2>Die richtige Sattelgurt-Länge: Was beim Maßnehmen wichtig ist</h2><br /><p>Damit der Sattelgurt nicht einengt, muss er die richtige Länge haben. Für <strong>optimale Bewegungsfreiheit</strong> sollten seine Schnallen auf beiden Seiten auf gleicher Höhe und deutlich über dem Bewegungsbereich des Ellbogens liegen. Der Abstand zwischen der Unterkante des Sattelblatts und Schnallenende soll maximal 15 cm betragen, so die allgemeine Empfehlung.</p><br /><p><strong>Beim Messen sind folgende Hinweise zu beachten</strong>:</p><br /><ul><br /><li>Immer am fertig gegurteten Pferd messen – idealerweise mit einem alten Gurt und nach einem fünf- bis zehnminütigen Ritt.</li><br /><li>Sicherstellen, dass beide Seiten gleichmäßig gegurtet sind.</li><br /><li>Gemessen wird von Sattelblattunterkante zu Sattelblattunterkante.</li><br /><li>Von der ermittelten Länge sind 30 cm abzuziehen.</li><br /></ul><br /><p>Die wenigsten Sattelgurte sind in der exakt gemessenen Länge zu kaufen. Die von dir gemessene cm-Angabe wird deshalb einfach bis zur nächsten verfügbaren Sattelgurt-Länge aufgerundet. Wichtig ist, dass du in jedem Fall eine ausreichende Länge wählen, damit das <strong>Nachgurten problemlos möglich</strong> ist.</p><br /><h2>Verschiedene Sattelgurte vorgestellt</h2><br /><p>Sattelgurte lassen sich anhand ihrer Arten und Formen unterscheiden und sind in verschiedenen Materialien zu kaufen.</p><br /><h3>Sattelgurt-Arten: Kurzgurte &amp; Langgurte</h3><br /><p><strong>Welche Art</strong> die richtige ist, hängt von der Reitdisziplin und vom Sattel ab. <strong>Kurzgurte</strong> sind typischerweise als Sattelgurte beim Dressurreiten im Einsatz und werden auch als Dressursattelgurte bezeichnet. Sie sind etwa 40 bis 90 cm lang und eignen sich für Dressursättel mit langen Gurtstrupfen/ Gurtstrippen. <strong>Langgurte</strong> haben eine Länge zwischen 90 und 150 cm und sind für Sättel mit kurzen Gurtstrupfen/ Gurtstrippen geeignet, wie sie von Vielseitigkeits- und <a href="https://schockemoehle.net/pferd/sattel-co./springsattel">Springsätteln</a> bekannt sind. Springreiter bezeichnen sie auch als Springsattelgurte.</p><br /><h3>Sattelgurt-Formen: anatomisch, asymmetrisch &amp; mondförmig</h3><br /><p><strong>Welche Form</strong> die richtige ist, hängt von der Anatomie, also vom Körperbau des Pferdes ab. <strong>Anatomische Sattelgurte</strong> sind perfekt bei gut ausgeprägter Gurtlage. Da sie vorne und hinten im Ellbogenbereich leicht zurückgeschnitten sind, ermöglichen sie eine große Ellenbogenfreiheit und schränken die Bewegung des Pferdes nicht ein.</p><br /><p><strong>Asymmetrische Sattelgurte</strong> sind für Tiere mit wenig ausgeprägter, also näher am Ellbogen gelegener Gurtlage geeignet, bei denen der Gurt eher nach vorne rutscht. Da sie im Ellbogenbereich groß ausgeschnitten sind, ist die Bewegungsfreiheit optimal. Außerdem wird der Druck auf das Brustbein besser verteilt.</p><br /><p><strong>Mondförmige Sattelgurte</strong>, auch Mondgurte genannt, sind die richtige Wahl bei rundem, kurzem Rücken und stark gewölbtem Rippenbogen bzw. schmaler Brust. Damit der Gurt nicht nach vorne rutscht, nimmt seine Form die Wölbung der Rippen auf. Der spezielle Schnitt bietet optimale Bauchfreiheit, da sich diese Sattelgurte nach hinten im seitlich-unteren Rippenbereich erweitern.</p><br /><p>Die <strong>drei klassischen Sattelgurt-Formen</strong> sind sowohl für die englische Schule als auch für das Westernreiten erhältlich. <strong>Eine Sonderform nehmen Stollenschutzgurte ein</strong>, die ebenso als Stollengurte oder Bauchplattengurte bekannt sind. Sie schützen den Bauch des Pferdes durch Stollenschläge, wie sie beim Spring- und Vielseitigkeitsreiten auftreten können, wenn die Hufeisen mit Stollen versehen sind. Der zusätzliche <strong>Bauchlatz am Sattelgurt</strong> ist ein optimaler Schutz gegen Verletzungen durch die Hufe.</p><br /><h3>Sattelgurte aus Leder &amp; synthetischen Materialien</h3><br /><p>Wie bei vielen anderen Reitsportartikeln kommen als Materialien bei Sattelgurten klassischerweise <strong>Leder oder Nylon</strong> zum Einsatz. <strong>Als Polsterung</strong> sind Chloropren-Kautschuk (<strong>Neopren</strong>) sowie echtes oder synthetisches <strong>Fell</strong> verarbeitet, die Druck- und Scheuerstellen verhindern sollen. Welches Material von Gurt und Polsterung das richtige ist, ist abhängig vom Budget, dem gewünschten Pflegeaufwand und der Sensibilität Ihres Pferdes.</p><br /><p><strong>Leder-Sattelgurte</strong> haben den Vorteil, dass sie sich angenehm an den Pferdekörper anschmiegen, sich perfekt an seine Bewegungen anpassen und gut hautverträglich sind. So ist der <strong>Komfort</strong> sowohl für das Pferd als auch für den Reiter besonders hoch. Zusätzlich wirken Gurte aus Leder besonders edel und kommen dem stimmigen, exklusiven Gesamtbild zugute. Bei guter Pflege überzeugen sie außerdem mit einer <strong>unvergleichlichen Langlebigkeit</strong>. Der Nachteil von Leder liegt jedoch beim Pflegeaufwand. Nur wenn das Naturmaterial regelmäßig und mit hochwertiger <a href="https://schockemoehle.net/pflege-turnier-co./pflegeprodukte/lederpflege">Lederpflege</a> gereinigt und gepflegt wird, sieht es lange ansehnlich aus und hält den Belastungen durch Training und Turnier stand. Leder-Sattelgurte sind somit deutlich pflegebedürftiger als Modelle aus anderen Materialien, dafür aber <strong>eine Investition, die lange Freude bereitet</strong>.</p><br /><p>Sattelgurte, in denen Kautschuk, Nylon, Polypropolen, PVC-Kunstleder, Vinyl und ähnliche <strong>synthetische Materialien</strong> verarbeitet sind, überzeugen durch gute Pflegeeigenschaften und einen günstigeren Preis im Vergleich zu Sattelgurten aus Leder. Sie eignen sich <strong>perfekt für empfindliche Pferde</strong>, lassen sich leicht waschen und sind stabil sowie strapazierfähig.</p><br /><p>In vielen Sattelgurten sind <strong>zusätzlich elastische Gummis eingearbeitet</strong>, die beim Gurten etwas nachgeben. Was nach einem klaren Vorteil klingt, kann jedoch schnell zu <strong>Gurtzwang</strong> führen, denn beim Gurten von elastischen Sattelgurten besteht die Gefahr, dass sie aus Versehen zu fest gezogen werden.</p><br /><h3>Gurtschoner &amp; Gurtunterlagen</h3><br /><p>Sollte dein Pferd bereits unangenehme Erfahrungen mit dem Sattelgurt gemacht haben und z.B. aufgrund einer Gurtverletzung vor dem Anlegen des Sattelgurtes scheuen, sind <strong>Modelle mit festvernähtem Lammfell-Bezug</strong>, beispielsweise von Hersteller <a href="https://schockemoehle.net/christ">Christ</a>, zu empfehlen. Das weiche Material von Lammfellgurten liegt angenehm auf und hilft, den Druck optimal zu verteilen. Auch <strong>Sattelgurtschoner und Sattelgurtunterlagen</strong> sind ideal, um Druck- und Scheuerstellen vorzubeugen. Gurtschoner bestehen rundum aus echtem oder synthetischem Fell und werden über den Sattelgurt gestülpt. Gurtunterlagen sind weich und dick in der gesamten Auflagefläche zum Pferd gepolstert und werden mit Gummibändern oder Klettverschlüssen befestigt.</p><br /><h2>Unser Sortiment rund um den Sattelgurt</h2><br /><p>Bei uns im Online-Shop kannst du <strong>die verschiedensten Sattelgurte</strong> bestellen. Ob Kurzgurt oder Langgurt, anatomisch oder asymmetrisch, aus Leder oder Vinyl – wir halten für jedes Pferd und jedes individuelle Bedürfnis den richtigen Sattelgurt bereit. Sowohl Spring- als auch Dressurreiter finden in unserem Sortiment <strong>hochwertige Modelle von renommierten Herstellern</strong>.</p><br /><p>Aus dem Hause Busse finden Sie bei uns beispielsweise einen Kurzgurt aus besonders dickem, synthetischem Kautschuk mit <strong>hautfreundlicher Nylonjersey-Oberfläche</strong> und stabiler Nyloneinlage. Ohne scharfe Kanten und Scheuerpotential wird der leicht zu waschende, einseitig elastische Sattelgurt <strong>mit Dreifach-Gummi und Edelstahl-Rollschnallen</strong> zu einem echten Vergnügen für Pferd und Reiter.</p><br /><p>Prestige bietet mit seinem anatomischen <strong>Stollenschutzgurt mit Ledereinsatz</strong> zuverlässigen Schutz bei maximaler Bewegungsfreiheit, optimal verteilter Zugkraft und geringem Gewicht. Die Verschnallung aus kratz- und schlagfestem Technopolymer <strong>mit innerem Schock-Absorber</strong> ist hochwertig gearbeitet. Die Karabinerhaken sind vollständig eingelassen und in die Verschnallung integriert.</p><br /><p>Hersteller Kentaur fertigt <strong>Sattelgurte aus echtem Leder</strong>, die beispielsweise über einen Ring zur Befestigung von&nbsp;<a href="https://schockemoehle.net/pferd/sattel-co./vorderzeuge-hilfszuegel">Hilfszügeln</a> sowie elastische Einsätze auf beiden Seiten verfügen. Und auch von unserer Marke Schockemöhle Sports lassen sich die verschiedensten kurzen und langen Sattelgurte bei uns im Online-Shop kaufen.</p>
Viewed